Projekt Labour INT

Labour Market Integration of Migrants. A Multi-Stakeholder Approach

Projektförderer

European Commision

Projektträger

European Trade Union Confederation (ETUC)

Projektpartner

11 europäische Organisationen der Verbände, Kammern, Gewerkschaften und anderen Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung

Deutsche Projektbeteiligung:
AgenturQ
und
DGB Bildungswerk

Dauer

01. Dezember 2016 bis 30. November 2018

Hintergrund

Die AgenturQ beteiligt sich an einem zweijährigen europäischen Projekt, mit Hilfe dessen Programme zur Integration von Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt im Fokus stehen. Hierbei arbeiten insgesamt 11 europäische Organisationen der Verbände, Kammern, Gewerkschaften und anderen Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung eng zusammen.
Aus Deutschland sind die AgenturQ und das DGB-Bildungswerk beteiligt.

Die AgenturQ wird im Rahmen der Projektlaufzeit ihr in einem Vorgängerprojekt entwickeltes Softwaretool AiKomPass zur Dokumentation und Sichtbarmachung informell erworbenen Kompetenzen zunächst in die englische, anschließend noch in weitere Sprachen übersetzen. Damit bekommen alle am Projekt beteiligten Organsationen sowie die Geflüchteten ein in der Praxis sehr erfolgreich erprobtes Hilfsmittel zur Sichtbarmachung und Dokumentation der vorhandenen Kompetenzen zur Verfügung gestellt, um die Prozesse der Kompetenzerfassung sowie der Herausarbeitung möglicher beruflicher Betätigungsfelder der Zielgruppe noch schneller und effizienter zu gestalten.

Die englische Version steht seit September 2017 zur Verfügung.

Das Projekt läuft noch bis November 2018.