Labour Int - Labour Market Integration of Migrants

 

Hintergrund

Die AgenturQ beteiligte sich an einem zweijährigen europäischen Projekt, mit dessen Hilfe Programme zur Integration von Migrantinnen und Migranten in den Arbeitsmarkt umgesetzt wurden. Hierbei arbeiteten insgesamt elf europäische Organisationen der Verbände, Kammern, Gewerkschaften und anderen Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung eng zusammen.
Aus Deutschland waren die AgenturQ und das DGB-Bildungswerk beteiligt.

Projektförderer

Europäische Kommission, Asyl-, Migrations- und Integrationsfond der Europäischen Union (AMIF)

Projektträger

European Trade Union Confederation (ETUC)

Projektpartner

Elf europäische Organisationen der Verbände, Kammern, Gewerkschaften und andere Einrichtungen der beruflichen Weiterbildung.

  1. European Trade Union Confederation (ETUC) – established in Belgium
  2. International Trining Centre of the International Labour Organization (ITC ILO) – etablished in Italy
  3. European Centre of Employers and Enterprises providing Public services (CEEP) – established in Belgium
  4. Forum Internazionale ed Europeo die Ricerche sull’Immigrazione (FIERI) – established in Italy
  5. AgenturQ – Agentur zur Förderung der beruflichen Weiterbildung in der Metall- und Elektroindustrie Baden-Württemberg e. V. – established in Germay
  6. EUROCHAMBRES, Association of European Chambers of Commerce and Industrie – established in Belgium
  7. Gemeinnütziges Bildungswerk des Deutschen Gewerkschaftsbundes e.V. (DGB-Bildungswerk) – established in Germany
  8. Fisascat Cisl Milano Metropoli – established in Italy
  9. DIESIS Coop scri-fs – established in Belgium
  10. Confederation of Independent Trade Unions in Bulgaria (CITUB) – established in Bulgaria
  11. Cepag (Centre d‘ Education Populaire André Genot) – established in Belgium
Dauer

1. Dezember 2016 bis 30. November 2018

Projektinformationen

Die AgenturQ hat im Rahmen der Projektlaufzeit ihr in einem Vorgängerprojekt entwickeltes Soft-
waretool AiKomPass zur Dokumentation und Sichtbarmachung informell erworbenen Kompe-
tenzen zunächst in die englische, anschließend noch in die französische, schwedische und italienische Sprache übersetzt.

Nachfolgend finden Sie
die Handbücher zum Download:

Im eigens für das Projekt angefertigten Video erhalten Sie weitere, umfangreiche Informationen.