Betriebsverfassungsgesetz

 

Das Betriebsverfassungsgesetz regelt in den §§ 90 bis 98 und im §§ 111 ff.
die Rechte des Betriebsrats in allen Fragen der beruflichen Weiterbildung.

§ 90 BetrVG
Unterrichtungs- und Beratungs-
rechte über die Planung von
Arbeitsverfahren, Arbeitsabläufen oder der Arbeitsplätze

§ 92a BetrVG
Vorschlagsrecht zur Sicherung
und Förderung der Beschäftigung, insbes. der Qualifizierung
der Arbeitnehmer

§ 97 BetrVG
Mitbestimmungsrecht bei der Einführung von Maßnahmen
der betrieblichen Weiterbildung

§ 91 BetrVG
Mitbestimmungsrecht bei der
Änderung der Arbeitsplätze,
des Arbeitsablaufs oder der Arbeitsumgebung

§ 95 BetrVG
Mitbestimmungsrecht bei den Auswahlrichtlinien
für Einstellungen, Versetzungen,
Umgruppierungen, Kündigungen

§ 98 BetrVG
Mitbestimmungsrecht bei der
Durchführung von Maßnahmen
der betrieblichen Weiterbildung

§ 92 BetrVG
Unterrichtungs- und
Beratungsrecht
zur Personalplanung

§ 96 BetrVG
Beratungs- und Vorschlagsrecht
zum Berufsbildungsbedarf und
der Förderung der beruflichen Weiterbildung

§ 111 ff. BetrVG
Informations- und Beratungsrecht
bei Betriebsänderung:
Interessensausgleich, Sozialplan